Auf Einladung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit sprach der Vorsitzende des Forums Offene Religionspolitik, Sven W. Speer, am 23. März 2017 in Washington, D.C. über die Re-Formation von Religionspolitik in Deutschland. Seine These, dass der Staat sein gestiegenes Engagement mit einem mutmaßlich vom Islam ausgehenden Risiko legitimiert, belegte er mit zahlreichen Daten. Der Vortrag basiert auf einem Aufsatz von Speer: Deutsche Religionspolitik im Kontext des Islam.

FOR
Das Forum Offene Religionspolitik e.V. (FOR) ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein und die einzige Organisation in Deutschland, die für die Religionsfreiheit aller Bürger eintritt – unabhängig von ihrem individuellen Bekenntnis. FOR ist offen für die Anhänger aller Religionen und Weltanschauungen sowie für Ungebundene. Der Verein ist institutionell unabhängig und finanziert sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Referenten des Vereins sprachen bereits bei mehr als 30 Veranstaltungen auf vier Kontinenten, von Jerusalem über Kairo und Washington, D.C., bis Salt Lake City.