Forum Offene Religionspolitik beruft Beirat

    Der Vorstand des Forums Offene Religionspolitik hat sechs Persönlichkeiten in den Beirat berufen, die die Arbeit des FOR teilweise schon seit Jahren begleiten. Sie alle haben sich durch ihre wissenschaftliche Tätigkeit, durch ihr künstlerisches, publizistisches oder politisches Wirken um die Ziele und Zwecke des Vereins besondere Verdienste erworben.

    Darüber hinaus sichern die Beiratsmitglieder mit ihren vielfältigen religiösen, weltanschaulichen und politischen Hintergründen die Überkonfessionalität und die parteipolitische Unabhängigkeit des Forums Offene Religionspolitik.

    Mitglieder des Beirats sind in alphabetischer Reihenfolge:

    • Dr. Michael Blume, Religionswissenschaftler, Blogger und Autor
    • Helmut Fink, Vorsitzender des Koordinierungsrats Säkularer Organisationen (KORSO)
    • Dr. Ralf Grünke, Politikwissenschaftler, kirchlicher Pressereferent
    • Eren Güvercin, freier Journalist und Publizist
    • Dr. Andreas Püttmann, Politikwissenschafter, freier Publizist, römisch-katholisch, Vorstandsmitglied der „Gesellschaft katholischer Publizisten Deutschlands“
    • Prof. Dr. Richard Traunmüller, Politikwissenschaftler
    FOR

    Das Forum Offene Religionspolitik e.V. (FOR) erforscht als Think Tank die politische Regulierung von Religion und berät Regierungen, Parlamente, Religionsgemeinschaften und Journalisten. Referenten des Vereins sprachen u.a. in Berlin, Washington, D.C., Salt Lake City, Jerusalem, Beirut und Kairo. Der 2011 gegründete Verein ist überparteilich und überkonfessionell und finanziert sich primär über Mitgliedsbeiträge und Spenden.