Beschlossen: Grundsätze einer Offenen Religionspolitik

Die Mitgliederversammlung des Forums Offene Religionspolitik hat am 30.4. neben einem Selbstverständnis auch Grundsätze einer Offenen Religionspolitik beschlossen.

Die Grundsätze betonen das Recht des Einzelnen, sich für oder gegen Religionen und Weltanschauungen zu entscheiden, und die Pflicht des Staates, diese Entscheidungen hinzunehmen und zu respektieren. Religion dürfe nicht aus dem öffentlichen Raum verdrängt werden. Gleichzeitig bekennen sich die Grundsätze auch zu den Rechten nichtreligiöser Menschen und garantieren das Recht auf Blasphemie.

Die beschlossenen Grundsätze finden Sie hier:

[button link=“http://offene-religionspolitik.de/grundsaetze-einer-offenen-religionspolitik/“ variation=“grey“]Zu den Grundsätzen[/button]