Einträge von FOR

Deutsche Religionspolitik im Kontext des Islam

Sven W. Speer: Deutsche Religionspolitik im Kontext des Islam. Ursachen und Auswirkungen der Re-Formation von Religionspolitik als Integrationspolitik, in: Peter Antes und Rauf Ceylan (Hg.): Muslime in Deutschland. Historische Bestandsaufnahme, aktuelle Entwicklung und zukünftige Forschungsfragen, Wiesbaden 2017. doi:10.1007/978-3-658-15115-7_6 Verlagsseite mit Vorschau: http://www.springer.com/de/book/9783658151140 Google Books: https://books.google.de/books?id=xMy4DQAAQBAJ&pg=PA115 Zusammenfassung: http://offene-religionspolitik.de/deutsche-religionspolitik-im-kontext-des-islam-aufsatz-erschienen/  

Das Erbe der Reformation – Religionskontakte in Deutschland | 31.5.-2.6.17 | Vlotho

Das Gesamteuropäische Studienwerk e.V. (GESW) veranstaltet ein Multiplikatorenseminar zur interreligiösen Bildung mit dem Titel „Das Erbe der Reformation – Religionskontakte in Deutschland“. Zu den Referenten gehören Prof. Dr. Josef Freise (Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen), Dr. Anja Gebel (14 km | ReliXchange) und Sven Speer (Forum Offene Religionspolitik).

Lange Nacht der Religionen | 25.5.17 | Berlin

Das Forum Offene Religionspolitik lädt ein, sich ein Bild über verschiedene Religionsgemeinschaften zu machen. Wir organisieren von uns geführte Touren mit Station bei verschiedenen Religionsgemeinschaften im Rahmen der Langen Nacht der Religionen in Berlin am 25.5.2017. Alle Stationen der Tour sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Für die Tour ist kein Auto erforderlich. Die Teilnahme ist […]

Legitimation by Risk: The Reformation of German Religion Policy as a Reaction to Islam | 23.3.17 | Washington, D.C.

Auf Einladung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit sprach der Vorsitzende des Forums Offene Religionspolitik, Sven W. Speer, am 23. März 2017 in Washington, D.C. über die Re-Formation von Religionspolitik in Deutschland. Seine These, dass der Staat sein gestiegenes Engagement mit einem mutmaßlich vom Islam ausgehenden Risiko legitimiert, belegte er mit zahlreichen Daten. Der Vortrag basiert […]