Grundlagen: Offenheit und Toleranz

Das Forum Offene Religionspolitik engagiert sich für ein Verhältnis von Staat, Religion und Weltanschauung, in dem alle Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften den gleichen Zugang zum öffentlichen Raum und zur staatlichen Förderung haben – unter Beachtung der Freiheit des Einzelnen.

Offene Religionspolitik ist ein Ansatz, der auf gleichberechtigter Förderung der Bürger eines Landes bei zugleich hoher Toleranz gegenüber widerstrebenden Wertvorstellungen beruht.