Kleine Gemeinschaften – alte und neue Vielfalt

Das Forum Offene Religionspolitik bekennt sich zur religiösen und weltanschaulichen Vielfalt und will Deutschland zur Heimstatt aller seiner Bürger machen – unabhängig von ihrem Bekenntnis.

FOR engagiert sich daher für die Gleichberechtigung aller Religionsgemeinschaften mit den beiden großen Kirchen und Weltanschauungsgemeinschaften. Der Staat darf nicht nur mit den so genannten Volkskirchen kooperieren, sondern muss sich auch für die kleineren Gemeinschaften öffnen, sofern diese es wünschen.