Unsere Tour über die Lange Nacht der Religionen in Berlin | 17.9.16

1
2
3
4
1

Termin: vom späten Nachmittag bis zu späten Abend des 17. September 2016

2

Programm: Das Programm unserer Tour können Sie mitbestimmen. Hier erfahren Sie wie: http://offene-religionspolitik.de/abstimmung-drei-touren-zur-langen-nacht-der-religionen-zur-auswahl-17-9-2016/

3

Transport: Wir nutzen Öffentliche Verkehrsmittel, um von Station zu Station zu gelangen.

4

Die Teilnahme ist kostenlos. Für Tickets im öffentlichen Nahverkauf kommt jeder Teilnehmer nach Bedarf selbst auf.

Über FOR

„Eine offene Gesellschaft wie die unsere muss sich fragen lassen, wie sie denjenigen begegnet, die anders glauben oder anders leben, ohne dabei demokratische Spielregeln zu verletzen. Das Forum Offene Religionspolitik setzt sich für die Gleichberechtigung aller Religionsgemeinschaften ein.“

Dr. Ralf Grünke
Dr. Ralf GrünkePolitikwissenschaftler, kirchlicher Referent

„Es ist wichtig, dass dort, wo religionspolitische Fragen verhandelt werden, auch eine säkulare Stimme zu Wort kommt. Der Gründer des Forums Offene Religionspolitik, Sven Speer, hat das von Anfang an verstanden. Im Forum herrscht ein liberaler Geist, der Türen öffnet.“

Helmut Fink
Helmut FinkVorsitzender des Koordinierungsrates säkularer Organisationen

„Das FOR hat mit klugen Analysen und Kommentaren die Debatte über die Rolle und den Platz der Religion in unserer Gesellschaft wichtige Impulse gesetzt. Es ist wichtig, nüchtern über die Herausforderungen der Religionsgemeinschaften zu diskutieren.“

Eren Güvercin
Eren Güvercinfreier Journalist und Publizist

„Europa braucht dringend Foren, in denen sich religiöse und nichtreligiöse Menschen respektvoll austauschen und die gemeinsamen Grundlagen für das Zusammenleben weiterentwickeln. Deswegen braucht es das Forum Offene Religionspolitik e.V., deswegen unterstütze ich das FOR.“

Dr. Michael Blume
Dr. Michael BlumeReligionswissenschaftler, Buchautor und Blogger

Aktuell